Willkommen…

…auf der Seite der Unterstützerinnen und Unterstützer von Flüchtlingen in Wilmersdorf.

Wir – eine engagierte Gruppe von NachbarInnen aus Wilmersdorf – kümmern uns gemeinsam mit anderen Initiativen und Organisationen um die in unserem Bezirk ankommenden Flüchtlinge.

Asyl suchende Menschen erreichen uns derzeit vor allem aus Syrien, dem Irak, Eritrea oder Afghanistan, wo ihr Leben durch Krieg  oder politische Verfolgung bedroht wurde.

Wir wollen dazu beitragen, den Flüchtlingen das Ankommen in der ihnen so unbekannten Fremde durch folgende Aktionen zu erleichtern:

  • Bereitstellung von Kleidung, Hygieneartikeln und anderen notwendigen Sachspenden
  • Vermittlung deutscher Sprachkenntnisse und Einführung in die neue Umwelt
  • aktive Mitarbeit in Notunterkünften und Heimen im Bezirk
  • Vernetzung mit anderen Initiativen und Kontakt zur Verwaltung
  • Unterstützung bei Behördengängen und dem Ausfüllen unendlicher Formulare

Unser Anliegen ist es, möglichst viele AnwohnerInnen in unsere Arbeit mit einzubeziehen. Dieses geschieht zunehmend durch ein vielfältiges Angebot an gemeinsamen Aktionen, Kieztreffen, Informationsveranstaltungen und Kommunikation über unsere Web- und Facebook-Seiten.

Wer uns bei unseren Aktivitäten tatkräftig unterstützen möchte, kann sich – je nach eigener Interessenlage und vorhandenen Kompetenzen – gerne an unsere Ansprechpartner wenden:

siehe Menüleiste:

 

Möchten Sie unserer Netzwerk-Mailingliste beitreten, so können Sie sich hier eintragen. Klicken Sie auf „Abonnieren“ und füllen sie das Formular aus.

Möchten sie ihr Abo unserer Netzwerk-Mailingliste kündigen? Folgen sie diesem Link

 

Haben Sie Fragen an das Organisationsteam? Möchten Sie uns etwas mitteilen?

Helfen Sie selbst Flüchtlingen? Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit uns unter:

wiwil-team@lists.willkommen-in-wilmersdorf.de

 

Aktuelle Informationen über Willkommen in Wilmersdorf finden sie im Newsletter.

Die Presse zum „Freizug der Turnhallen“

Noch immer zieht sich der Bezug fertiger Unterkünfte endlos in die Länge. Schon seit Monaten wird z.B. der Einzug in das fertige und geheizte Gebäude der Gemeinschaftsunterkunft in der Heerstraße in Charlottenburg wegen fehlerhafter Ausschreibungen immer wieder verschoben. Unerträglich für die Menschen, die jetzt schon seit einem Jahr zu hunderten in den Turnhallen ausharren müssen. …

Mehr lesen

10.12.16: Aufruf zur Demonstration: Keine Abschiebungen nach Afghanistan

Aufruf afghanischer Vereine, Selbstorganisationen, Beratungsstellen und Lobbyorganisationen zur Demonstration “Keine Abschiebungen nach Afghanistan” am 10. Dezember 2016, Start 12 Uhr an der U-Bahn Station Turmstraße Der nun seit fast vier Jahrzehnten andauernde Krieg in Afghanistan hat 6 Millionen Menschen weltweit in die Flucht getrieben, und 2015 mehr als 200.000 Menschen nach Europa. Damit gehören Afghan*innen …

Mehr lesen

Freizug der Turnhallen – warum gibt es keine Alternativen? Brief der Willkommensinitiativen aus Charlottenburg-Wilmersdorf

Die Heerstrasse ist noch immer nicht bezogen, noch immer leben ca. 20.000 Menschen in Notunterkünften in Berlin, davon 3500 in Turnhallen – in ganz Berlin protestieren Geflüchtete, Initiativen und auch die MitarbeiterInnen des Landesamtes für Flüchtlingsangelegenheiten. Auch die Initiativen aus Charlottenburg-Wilmersdorf haben sich zusammengetan und heute folgenden offenen Brief an den regierenden Bürgermeister geschickt – …

Mehr lesen

Wir bitten um Geldspenden

Liebe Unterstützer*innen, wir aktivieren nun zur Weihnachtszeit wieder unsere Spendenadresse (siehe Menüleiste Spenden). Wir haben die uns anvertrauten Spendengelder verantwortungsvoll eingesetzt und stehen nun vor neuen, auch kostspieligen, Herausforderungen. Hoffentlich noch vor Weihnachten werden die Turnhallen in der Forckenbeckstraße und Prinzregentenstraße geräumt und die Bewohner in ein umgebautes Verwaltungsgebäude in der Heerstraße verlegt. Da werden, …

Mehr lesen