Newsletter

Newsletter 18.11.15

Aktuelle Projekte

  • SCHUHAKTION: Die Schuhaktion in der Unterkunft nahe Blissestraße ist bisher sehr gut verlaufen und nächsten Mittwoch haben alle Kinder, die nicht vor „ihrem Schuhkauftermin“ abgeschoben wurden, Schuhe erhalten. Bisher wurden xx Kinder und auch ein Erwachsener mit warmen Schuhen ausgestattet. Nachdem die ersten Kontakte zu den Menschen in der Unterkunft geknüpft sind, werden nun weitere Pläne geschmiedet.
  • FAHRRAD-REPARATUR: Geplant ist, dass Menschen aus den Notunterkünften mit „Fahrradexperten“ kaputte, gespendete Fahrräder reparieren und somit ermöglichen, dass in den Notunterkünften in Zukunft einige Fahrräder zur Verfügung stehen. Das Projekt ist noch in der Planung.
  • WEBSITE: Unsere Website soll einen neuen Look bekommen. Wer einen guten und machbaren Vorschlag bezüglich des Fotos auf der Titelseite hat, kann sehr gerne eine E-Mail an fann_ue@t-online.de
  • FACEBOOK: Ist jemand facebook-fit und hat Lust täglich ein wenig Zeit in die Pflege unserer Facebook-Seite „Willkommen in Wilmersdorf“ zu stecken? Wer sich das vorstellen kann, schreibt bitte eine E-Mail an fann_ue@t-online.de

 

Spendenausgaben

  • Die aktuell getätigten Spendenausgaben findet ihr immer auf der Website. In den letzten Wochen wurde Geld für Medikamente, Obst und Unterwäsche zur Unterstützung der Menschen aus der Notunterkunft Prinzregentenstraße sowie Geld für die noch laufende Schuhaktion (siehe Projekte) ausgegeben.
  • Es gibt weiterhin finanzielle Ressourcen. Wer konkrete Vorstellungen und Kapazitäten für die Umsetzung einer Idee/eines Projektes hat, kann sich gerne damit bei kasse@willkommen-in-wilmersdorf.de. Der Kassenwart freut sich. 😉

 

Neues aus dem Kiez

  • Notunterkunft (NUK) Prinzregentenstraße

In der Turnhalle der Prinzregentenstraße ist der Notunterkunftsbetrieb angelaufen. In den letzten Wochen wurde versucht, unter den z.T. schwierigen Bedingungen einer Turnhalle, den Menschen das Leben ein wenig leichter zu machen. Das haben vor allem der Betreiber der NUK, seine Security, eine ehrenamtliche Ärztin, viele hilfsbereite Anwohner und das Orga-Team von Willkommen in Wilmersdorf bewerkstelligt. In den nächsten Tagen werden wir bei dem Betreiber nachfragen, wie wir den Menschen in der NUK am besten helfen. Bitte geht vorerst nicht einfach spontan zum Helfen in der NUK vorbei. Wer Interesse hat bzw. helfen möchte, schaut auf die Facebook-Seite „Notunterkunft Prinzregentenstraße“ oder kann eine E-Mail an fann_ue@t-online.de schreiben.

  • NUK Forckenbeckstraße

In der Forckenbeckstraße wurde ebenfalls eine neue NUK aufgemacht, wobei hier noch nicht geklärt ist, wie lang und in welchem Rahmen die Unterkunft betrieben wird. Updates dazu kommen zur Zeit über die Netzwerkliste.

 

Was war:

  • Runder Tisch 13.11.

Das zweite Treffen des Runden Tisches hat letzten Freitag stattgefunden. Die Vernetzung zwischen den einzelnen Gruppen schreitet voran. In Zukunft soll es nach Themengebieten „geclusterte“ Gruppen geben, die Informationen und Anlaufstellen zu Ihrem Thema sammeln.

 

Newsletter 5.11.15

1.    Wer ist das Orga-Team?

Das Orga-Team von Willkommen in Wilmersdorf ist eine Gruppe von etwa 10 Menschen, die sich seit dem 31.08.15 regelmäßig alle zwei Wochen treffen. Das Orga-Team vertritt nicht alle Helfer oder andere Initiativen in Wilmersdorf, sondern ist einfach eine Gruppe, deren Mitglieder sich auf verschiedene Arten engagieren und netzwerken. In der Notunterkunft im Rathaus Wilmersdorf haben wir keinerlei Führungsposition inne. Aber natürlich unterstützen wir die Ehrenamtlichen und die Heimverwaltung des Rathauses so gut wir können (persönliche Mithilfe, Anschaffungen aus Spendengeldern, Weiterleitung von Anfragen/Hilfsangeboten, Betreuung einzelner Bewohner, Kontakt zur Heimverwaltung und verschiedener Abteilungen).

Die Struktur des Orga-Teams ist nach und nach mit den Aufgaben entstanden. Derzeit gibt es:

  • Kassenwart
  • Sprecher (Vertreter gegenüber anderen Netzwerken)
  • Ansprechpartner für einige Unterkünfte in Wilmersodrf
  • Website
  • Think big(ger)

2.    Was hat das Orga-Team bisher gemacht?

  • Spendenverwaltung (siehe Website)
  • Öffentlichkeitsarbeit (Stand auf Kiezfesten, Kontakt mit Medien, Präsenz bei öffentlichen Veranstaltungen)
  • Umsetzung einzelner Projekte in unterschiedlichen Unterkünften (z.B. Schuhe für Flüchtlingskinder, Einrichtung Spielzimmer, Unterstützung von Deutschunterrichtkursen, Strickabend, Deutschunterricht, Begleitung auf Ämter und Unterstützung einzelner Geflüchtete oder Familien, Schulplatzsuche, etc.)
  • Engagement im Rathaus Wilmersdorf
  • Vernetzung mit anderen Initiativen, z.B. im Runden Tisch der Wilmersdorf-Charlottenburger Initiativen
  • Beantwortung und Weiterleiten von Mailanfragen
  • Pflege der Webseiteninhalte und der Facebookseite

3.    Hintergrund zur Abwahl der früheren Sprecherin des Orga-Teams

Martina Schröder war anfänglich als Sprecherin und als Ko-Kassenwartin des Orga-Teams gewählt worden. Zwischen ihr und allen anderen Mitgliedern des Orga-Teams entwickelten sich dann Diskrepanzen bezüglich des Kommunikationsstils, der Haltung gegenüber anderen Helferinitiativen und der Einsatzgebiete des Spendengeldes. Viele Gespräche darüber, die leider keine Änderungen brachten, kosteten Zeit und Engagement, so dass unser eigentliches Anliegen in den Hintergrund zu geraten drohte. Weil wir uns von ihr nicht mehr vertreten fühlten wurde Martina einstimmig von ihren Ämtern abgewählt. Gleichzeitig haben wir sie herzlich eingeladen, als normales Mitglied der Gruppe weiter mitzumachen. Daraufhin wollte sie nicht mehr Teil der Gruppe sein und bat aus den Mailingslisten gestrichen zu werden. Wir bedauern wirklich, dass sich dieser Konflikt trotz intensiver Bemühungen nicht anders hat lösen lassen.

Um den Fokus nun wieder auf das Engagement für Flüchtlinge zu lenken, wendet euch bitte bei weiteren Fragen hierzu bitte nicht mehr an die ganze Liste, sondern direkt an fann_ue@t-online.de.

4.    Wie geht es weiter?

Wir treffen uns regelmäßig alle zwei Wochen und versuchen im Anschluss daran euch auf dem Laufenden zu halten.

Um die vielen Aufgaben zu bewältigen und neue Ideen umzusetzen, würden wir uns sehr über Verstärkung freuen. Wenn du Zeit und Lust hast, regelmäßig im Orga-Team mitzuarbeiten, d.h. zu den Treffen zu kommen und dich in einem begrenzten Bereich zu engagieren, dann schreib doch eine Mail an fann_ue@t-online.de! Es gibt ganz unterschiedlich dosierte Aufgaben – man muss nicht seinen Beruf aufgeben, um bei uns mitzumachen. J

Wir freuen uns auf dich!

 

Newsletter

In Zukunft wird es nach jedem Orgatreffen (also ca. alle zwei Wochen) einen kleinen aktuellen Newsletter geben, den ihr auch auf der Website finden werdet.

Wir berichten darin über wichtige Beschlüsse, aktuelle Projekte, Spendenausgaben, Neues aus dem Kiez.

Aktuelle Projekte

  • Seit gestern Nacht ist eine neue Unterkunft in einer Sporthalle in der Prinzregenten Straße nahe Volkspark Wilmersdorf eröffnet worden. Die Zustände sind derzeit für die Bewohner besonders hart. Ein erstes Treffen mit dem Betreiber ergab, dass der Platz für Spenden zu begrenzt ist, so dass alle Spenden – wie schon für einige andere Einrichtungen – gesammelt über die Spendenannahme im Alten Rathaus, Fehrbelliner Platz abgewickelt werden soll. Bitte nutzt also weiterhin deren Bedarfsliste und Annahmezeiten. Wir versuchen, eine neue Gruppe zur Unterstützung der Bewohner zu bilden. Wer sich dort engagieren möchte, soll bitte an ae@berliner-sippschaften.de schreiben.
  • Schuhaktion für Flüchtlingskinder aus einer Unterkunft nahe Blissestraße, Die Idee kam nach wiederholter Beobachtung von Kindern die barfuß am Bolzplatz Fussball spielten (das war noch September).

Die ersten 19 Kinder sind mit warmen Winterschuhen versorgt. Es bleiben noch zirka 60 Kinder, die auch Schuhe möchten :-). Alle Einkaufstermine im November sind bereits belegt (die Aktion hat sich
schnell herumgesprochen). Die bisherigen Termine liefen für alle Beteiligten sehr positiv ab und führten zu einem ersten Kennenlernen untereinander. Einen ausführlichen Bericht vom ersten Schuheinkauf findet ihr bald auf der Website.

 

Spendenausgaben

  • Die aktuell getätigten Spendenausgaben findet ihr immer auf der Website.
  • Es gibt weiterhin finanzielle Ressourcen. Wer konkrete Vorstellungen und Kapazitäten für die Umsetzung einer Idee/eines Projektes hat, kann sich gerne damit bei kasse@willkommen-in-wilmersdorf.de. Der Kassenwart freut sich. 😉

 

Neues aus dem Kiez

  • Bundesallee

Derzeit werden immer noch (nur) 180 Menschen pro Tag registriert, das Ziel sind aber deutlich mehr. Daran wird gearbeitet. Freiwillige sind zurzeit in der Registrierungsstelle der Bundesallee nicht aktiv. Erstmal möchte man dort auch keine Freiwillen haben, da sie noch Mühe haben sich selbst zu organisieren. Die Versorgung mit Essen wird von einer Firma organisiert, die keine Helfer benötigt. Wir versuchen aber in Kontakt zu bleiben, für Transparenz zu sorgen und langfristig als „freiwillige Unterstützer“ der Menschen, die dort warten müssen, einen Fuß in die Tür zu bekommen.

  • Neue Unterkunft Prinzregentenstraße

Siehe aktuelle Projekte

Zu beiden Themen gibt es eine:

  • Infoveranstaltung Bundesallee und neue Unterkunft Prinzregentenstraße

Wann und wo:

Einladungsschreiben

 

Was war:

  • Runder Tisch 2.11.

Der Stadtrat für Gesundheit und Soziales Herr Engelmann hatte alle Flüchtlingsinitiativen aus Wilmersdorf, Charlottenburg und Westend zu einem runden Tisch eingeladen. Das Treffen war produktiv und wird nun regelmäßig alle zwei Wochen stattfinden, da die Verwaltung echtes Interesse an der Kooperation mit den Initiativen und deren Verbesserungsvorschlägen hat.

  • Treffen Marburger Straße 2.11.

Infoveranstaltung für interessierte Bürger aus der Umgebung. Auch diese Veranstaltung lief konstruktiv und harmonisch ab. Der Betreiber der Unterkunft ist das DRK, freiwillige Helfer haben sich nach der Infoveranstaltung zusammengefunden.